v.l.n.r.: Patrick Lau, Marta Rusenova, Daniela Mayer, Andreas Mayer

Unsere Themen – Ihr Erfolg.

• Bankrecht • Kapitalanlagerecht • Versicherungsrecht

• Familienrecht • Erbrecht • Testamentsvollstreckung

Mayer & Mayer Rechtsanwälte wurde im Jahr 2001 gegründet. Die Fokussierung auf die Tätigkeitsfelder Bankrecht, Kapitalmarktrecht und Versicherungsrecht sowie Familienrecht bzw. Erbrecht bedingt von Anfang an eine hohe Spezialisierung der Kanzlei.

Die Konzentration auf diese Tätigkeitsbereiche sichert unseren Anspruch an die Qualität unserer Arbeit und die Zufriedenheit unserer Mandanten.

Sie finden uns im Freiburger Zentrum, direkt am Hauptbahnhof, Ausgang Westseite (Stühlinger).


Kreditcheck und Lebensversicherungscheck

Aktuelle Nachrichten aus den Rechtsgebieten

27. Mai 2020 Capital: Beste Anwaltskanzleien für Privatmandanten

Mayer & Mayer Rechtsanwälte zählt laut Zeitschrift „Capital“ zu den besten Kanzleien für Privatmandanten im Bereich Bank- und Kapitalmarktrecht in Deutschland (Capital, Heft 06/2020). Dies ist das Ergebnis einer von den Zeitschriften Capital und Stern in Auftrag gegebenen Erhebung unter über 24.000 Rechtsanwältinnen und Rechtsanwälten in Deutschland. Teilgenommen haben an der Umfrage 4.381 Rechtsanwältinnen und Rechtsanwälte. Mit der Studie wurden (…) Weiterlesen

26. Mai 2020 Versorgungsausgleich. Teilung von Betriebsrenten. Mehr Geld für Geschiedene.

Externe Teilung im Versorgungsausgleich ist mit dem Grundgesetz vereinbar. Bundesverfassungsgerichtsurteil vom 26.5.2020. Das Bundesverfassungsgericht hat mit Urteil vom 26. Mai 2020 (1 BvL 5/18) die externe Teilung der betrieblichen Altersvorsorge für verfassungskonform erklärt. Aber unter Auflagen: Die Gerichte müssen den Ausgleichswert bei der externen Teilung so bestimmen, dass die ausgleichsberechtigte Person keine unangemessene Verringerung ihrer Versorgungsleistungen zu erwarten hat. Das (…) Weiterlesen

27. März 2020 EuGH entscheidet zum Widerruf von Kreditverträgen

Urteil vom 26.3.2020: Der Europäische Gerichtshof lässt Widerruf von Kreditverträgen ab Juni 2010 zu. Die als fehlerhaft vom EuGH beanstandete Widerrufsbelehrung (Widerrufsinformation) in den Verbraucherkreditverträgen ist in nahezu allen Verbraucherkreditverträgen die seit Juni 2010 abgeschlossen wurden. Verbraucher können daher nun diese Verträge widerrufen. Das war bislang aufgrund der Rechtsprechung des Bundesgerichtshofes nicht möglich. Folgende Formulierung in den Widerrufsinformationen ist unzureichend: (…) Weiterlesen

17. März 2020 Widerruf von easyCredit Vertrag erfolgreich

Oberlandesgericht Karlsruhe bestätigt den Widerruf eines easyCredit Vertrags. Der 14. Zivilsenat des Oberlandesgerichts Karlsruhe bestätigte einstimmig die verbraucherfreundliche Rückabwicklung des easyCredits in der Entscheidung des Landgerichts Freiburg und kündigte mit Beschluss vom 27.01.2020 an, das Rechtsmittel der Bank ohne mündliche Verhandlung zurückzuweisen. Wenige Tage später nahm die TeamBank ihre Berufung zurück. Das Urteil des Landgerichts Freiburg vom 02.04.2019 wurde hierdurch (…) Weiterlesen

13. März 2020 Bausparvertrag: Kündigung wegen Beitragsrückstand?

Deutsche Bank Bauspar AG erklärt Kündigung wegen Beitragsrückstands – obwohl immer bezahlt wurde. Rückstand? Wie kann das sein? Zunehmend kündigen Bausparkassen mit der Begründung, dass der Bausparer sei seit vielen Jahren mit seinen Sparbeiträgen „in Rückstand“ sei. Dies, obwohl der Bausparer immer denselben Sparbetrag seit Jahren bezahlt  und keine Rate ausgelassen hat. Wie kann dann trotzdem ein „Rückstand“ entstehen? Sparbeitrag (…) Weiterlesen

>> weitere Nachrichten aufrufen