Mayer & Mayer Rechtsanwälte

v.l.n.r.: Patrick Lau, Sandra Stefer, Marta Rusenova, Daniela Mayer, Andreas Mayer

Willkommen

Spezialisten für Bankrecht, Kapitalanlagerecht, Versicherungsrecht sowie Familien- und Erbrecht

Mayer & Mayer Rechtsanwälte wurde im Jahr 2001 gegründet. Die Fokussierung auf die Tätigkeitsfelder Bankrecht, Kapitalmarktrecht und Versicherungsrecht sowie Familienrecht bzw. Erbrecht bedingt von Anfang an eine hohe Spezialisierung der Kanzlei.

Die Konzentration auf diese Tätigkeitsbereiche sichert unseren Anspruch an die Qualität unserer Arbeit und die Zufriedenheit unserer Mandanten.

Sie finden uns im Freiburger Zentrum, direkt am Hauptbahnhof, Ausgang Westseite (Stühlinger).

Unser Angebot:
Kreditcheck und Lebensversicherungscheck

Aktuelle Nachrichten aus den Rechtsgebieten

20. Februar 2017 Kündigungen durch Bausparkassen

Die Aachener Bausparkasse AG kündigt bestehende Bausparverträge, weil deren Fortsetzung unzumutbar sei. Die neueste Masche unter den „Kündigungs-Jokern“? Eigentlich sollte man meinen, dass Bausparkassen gerne Bausparverträge mit Bausparern unterhalten. Seit der Niedrigzinsphase scheint dies aber nicht mehr bedingungslos zu gelten. Immer häufiger werden bestehende Verträge aus „Hochzinszeiten“ gekündigt. Die Kündigungs-Joker der Bausparkassen: → 10 Jahre nach Zuteilung So haben viele (…) Weiterlesen

8. Dezember 2016 Bausparkasse Schwäbisch Hall wird verurteilt

Bausparkasse muss Bausparvertrag fortsetzen Das Amtsgericht Schwäbisch Hall stellte mit Urteil vom 20. Oktober 2016 fest, dass die Kündigung der Bausparkasse unwirksam war und der Vertrag fortgesetzt werden muss. Zinsen auf das Guthaben müssen somit weiter gezahlt werden. Der Kläger hatte 1996 einen Bausparvertrag bei der Schwäbisch Hall über eine Bausparsumme von damals 30.000,- DM (heute 15.338,- €) abgeschlossen. Diesen (…) Weiterlesen

6. Dezember 2016 Vienna Life: Rückabwicklung des Lebensversicherungsvertrages

Lebens- und Rentenversicherungsverträge der Vienna Life können häufig rückabgewickelt werden. Die in Liechtenstein ansässige Vienna Life Lebensversicherung AG vermittelte vor allem im Zeitraum von 2006 bis 2008 in Deutschland Lebens- und Rentenversicherungsverträge. Dies zumeist als fondsgebundene Verträge. Aus den Beitragszahlungen der Versicherungsnehmer wurden erhebliche Teile für Abschlusskosten und Verwaltungskosten abgezogen. In vielen Fällen dürften erhebliche Verluste bei den zu Grunde (…) Weiterlesen

11. November 2016 OLG Karlsruhe: Kein Kündigungsrecht der Bausparkasse

Das Oberlandesgericht Karlsruhe hat mit Urteil vom 8.11.2016 die Kündigung eines Bausparvertrages durch die Bausparkasse für unwirksam erklärt. Nach den Oberlandesgerichten Stuttgart und Bamberg liegt somit die dritte obergerichtliche Entscheidung vor, die Kündigungen allein wegen Ablaufes einer Frist von 10 Jahren nach Zuteilungsreife des Vertrages ablehnt. In Deutschland wurden in den vergangenen 2 Jahren zehntausende Bausparverträge mit dieser Begründung gekündigt. (…) Weiterlesen

4. November 2016 Helvetia: Rückabwicklung des Lebensversicherungsvertrags

Wer bei der Helvetia schweizerische Lebensversicherungs-AG einen Lebens- oder Rentenversicherungsvertrag abgeschlossen hat, kann häufig über einen Widerruf (oder Widerspruch) des Versicherungsvertrages meist deutliche wirtschaftliche Vorteile erzielen. Rückkaufswerte unbefriedigend Die Rückkaufswerte solcher Versicherungsverträge werden regelmäßig durch erhebliche Abzüge für Abschluss- und Verwaltungskosten während der Laufzeit belastet. Bei fondsgebundenen Policen sind häufig Verluste aus den dem Vertrag zu Grunde liegenden Fonds ein (…) Weiterlesen

>> weitere Nachrichten aufrufen