Nachrichten zu: Familienrecht und Erbrecht

Meldungen nach Rechtsgebiet einschränken:

27. Juli 2017 Patientenverfügung – Jetzt persönlich vorsorgen

Bundesgerichtshof gibt Leitlinien für Patientenverfügungen vor Worum geht es? Die Presse spricht von Kostendruck in den Krankenhäusern. Dieser führt oftmals dazu, dass das Leben von Patienten künstlich und oftmals sinnlos verlängert wird. Der Patient liegt im Koma und kann sich nicht mehr äußern, ob eine lebenserhaltende Maßnahme eingestellt werden soll. Maßgeblich wäre insoweit der Wille des Patienten. Dieser kann diesen (…) Weiterlesen

23. Oktober 2016 Scheidung: Versorgungsausgleich – BGH klärt Berechnung der Betriebsrente

Mit Beschluss vom 09.03.2016 klärt der Bundesgerichtshof die Berechnungsmethode und die Voraussetzungen interner und externer Teilung von Betriebsrenten beim Versorgungsausgleich der Ehegatten. (BGH XII ZB 540/14). Der Versorgungsausgleich durch das Gericht. Bei der Scheidung teilt das Gericht die jeweils während der Ehezeit von den ehemaligen Ehepartnern erwirtschafteten Anwartschaften im Rahmen des Versorgungsausgleichsverfahrens direkt auf. Jeder Partner erhält die Hälfte der (…) Weiterlesen

1. April 2016 Unterhalt für Eltern – welche Plichten haben Kinder?

Kindesunterhalt, Elternunterhalt – wo bleibt meine Altersvorsorge? Die Lebenserwartung der Elterngeneration steigt stetig an. So ist es heute keine Ausnahme mehr, dass Eltern über 90 Jahre alt werden und in ihren letzten Lebensjahren einer intensiven, kostspieligen Pflege bedürfen. Dies hat insbesondere für die Generation der heute 40-50jährigen große Auswirkungen. Sie befindet sich im Spannungsfeld zwischen Unterhalt für die eigenen Kinder (…) Weiterlesen

25. März 2016 Mütterrente – Rente erhöhen

Das Landessozialgericht NRW hat mit seiner Entscheidung vom 15.12.2015 (L 21 R 374/14) das Gesetz zur besseren Berücksichtigung von Kindererziehungszeiten bei der Rente von erziehenden Elternteilen („Mütterrente“) bestätigt. Nach 1992 geborene Kinder Das bedeutet in der Praxis, dass ein Elternteil, welches ein Kind erzieht oder erzogen hat, das nach 1992 geboren ist, Rentenanwartschaften in der gesetzlichen Rentenversicherung für 36 Monate (…) Weiterlesen